willkommen.png

 

 

Die Klasse 3b schmückt den Sparkassen-Weihnachtsbaum (01. Dezember 2017)

Die Sparkassenfiliale in Dortmund-Hörde lässt Jahr für Jahr ihren Weihnachtsbaum von Kindern aus Kindergärten oder Grundschulen schmücken. In diesem Jahr durften wir von der Weingartenschule am See das Schmücken übernehmen. Zunächst bastelten wir den Baumschmuck in der Schule und am Freitag, den 01.12.2017, hingen wir unsere Deko in der Sparkasse an dem Weihnachtsbaum auf. Es hat uns viel Spaß gemacht und wir finden auch, dass der Baum ganz schön geworden ist.

 

 

 

 

Helmut Weingärtner liest vor (17. November 2017)

 

Am Freitag, den 17.11.2017, fand der bundesweite Vorlesetag statt. An diesem Tag boten wir unseren Schülern eine besondere Gelegenheit, denn der Autor Helmut Weingärtner kam zu unserer Schule und stellte sein Buch “Olli, Wolli und Knolli” vor. Innerhalb einer Schulstunde lernten wir Olli, Wolli und Knolli kennen und welche Streiche sie sich ausdachten. Damit wir auch die ganze Geschichte lesen können, schenkte Herr Weingärtner unserer Schulbücherei ein Exemplar des Buches. Hierfür sowie für seine Lesung, wollen wir uns bedanken.

 

 

 

 

Besuch der Bücherei Hörde der Klassen 2a und 2b (14. und 16. November 2017)

Anlässlich des bundesweiten Vorlesetages (17.11.2017) durften unsere Zweitklässler die Bücherei in Hörde besuchen, in der sie Folgendes erlebt haben:

Die Kinder der Klasse 2a waren am Dienstag, den 14.11.2017 dort und hörten sich das erste Kapitel der lustigen Geschichte „Die Olchies und die Gully-Detektive von London“ an, die von Erhard Dietl geschrieben wurde. Im Anschluss daran wurden wahlweise Olchie-Masken oder Olchie-Türschilder gebastelt, welche die Schüler behalten und mitnehmen durften. Das Buch konnte sich die Klasse ausleihen, sodass die Kinder erfahren können, wie es in der Geschichte weitergeht.

Die Klasse 2b hatte ihren Ausflug zur Bücherei am Donnerstag, den 16.11.2017. Den Schülern wurde ein Teil aus „Der kleine Vampir“ von Angela Sommer-Bodenburg vorgelesen. Anschließend haben die Kinder kleine Papp-Fledermäuse als Lesezeichen gebastelt und durften noch ein wenig in der Bücherei stöbern.

 

 

 

Teilnahme am 4. Phoenix-Winter-Cup (10. November 2017)
Am Freitag, den 10.11.2017, hatten wir als Dritt- und Viertklässler mit unserer Fußball-AG der Weingartenschule am See das erste Fußball-Hallenturnier in diesem Schuljahr. Ausrichter war diesmal das Phoenix-Gymnasium. Sieben Grundschulen nahmen mit ihren Mannschaften daran teil. Wir hatten einen tollen Tag und jede Menge Spaß! Wir kämpften bis zum Umfallen. Unser Schlachtruf ‚Wir sind EIN TEAM‘ verunsicherte die Gegner sicher ein wenig und doch mussten wir uns am Ende geschlagen geben. Aber wir gaben alles und sicherten uns schließlich den 6. Platz! Wir freuen uns jetzt schon auf kommende Spiele und Turniere!

 



 

Besuch der Busschule (06. und 08. November 2017)

Die vierten Klassen besuchten direkt nach den Herbstferien die “Busschule”. Hier lernten sie viel über das richtige Benehmen in Bus und Bahn, über Verhaltensweisen in Notfällen und die Arbeit am Betriebshof in Brünninghausen. Ein Highlight war die Vollbremsung in einem Bus. Obwohl dieser nur Schrittgeschwindigkeit fuhr, gab es schon einen ordentlichen Ruck. Mit Blick auf die weiterführenden Schulen sind unsere Großen nun bestens für den Schulweg vorbereitet.

 

 

 


Auch an uns ging die Karnevalszeit nicht spurlos vorbei. Am Freitag, den 24.02.2017, verkleideten sich alle Kinder, Lehrer und Mitarbeiter der Schule. In den ersten beiden Schulstunden feierten die Klassen zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen, indem sie kleine Spiele spielten, das beste Mädchen- und Jungen-Kostüm kürten und gemeinsam frühstückten. Nach der ersten großen Pause kamen schließlich alle in der herrlich geschmückten Turnhalle zusammen. Dort führten Frau Markovic und Frau Maijs, zusammen mit einem eingeladenen DJ, durch das bunte Programm: Alle Sieger der Kostümwahl präsentierten ihre Verkleidung, die Chor- & Tanz-AG führte einen stimmungsvollen Tanz auf, alle Erwachsenen tanzten für die Kinder und letztlich ging eine riesige Polonaise durch die Halle. Die Teilnehmenden bewegten sich schwungvoll, sangen voller Freude und genossen den jecken Vormittag.