Bei uns in der Schule ist was los...

 

Tag der offenen Tür (14. Oktober 2017)

Am Samstag, den 14. Oktober 2017, öffnete die Weingartenschule am See wieder einmal ihre Türen. Alle Eltern und Interessierten waren eingeladen, in unseren Unterricht zu schnuppern und sich einen Einblick in unser Schulleben zu verschaffen. Nachdem die Schulleitung Frau Strauß alle Anwesenden bei bestem Wetter begrüßt hat, präsentierte die Tanz- und Chor-AG eines ihrer einstudierten Lieder. Anschließend konnten sich alle Besucher frei im Schulgebäude aufhalten und sich umsehen. Die verschiedenen Klassen zeigten Unterricht in verschiedenen Fächern und die OGS schminkte und bastelte. Zum Abschluss tanzte noch einmal die Tanz- und Chor-AG. Besonders bedanken möchten wir uns bei allen helfenden Eltern, die uns an diesem Tag beim Auf- und Abbau sowie beim Waffel- und Getränkeverkauf unterstützt haben.

 

 

 

Halloweenbasteleien der 3b (14.Oktober 2017)

Am Tag der offenen Tür zeigten wir wie gut wir in Kunst arbeiten können. Passend zum bald anstehenden Halloween-Fest stellten wir gruselige Skelett-Bilder, Papp-Fledermäuser und Tischlichter her.

 

 

 

 

 

 

 

Phoenixseelauf (03. Oktober 2017)

Bei angenehmen Temperaturen und trockenem Wetter sind am Dienstag über 80 Kinder unserer Schule bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften im Straßenlauf gestartet. Unsere Schülerinnen und Schüler sind den 1km mit hoher Motivation im Rahmen des Halbmarathons am Phoenixsee gelaufen. Das war super!!!

Wir freuen uns besonders über einen 1. Platz in den Jahrgängen 2010/11 (Team: Joram, Tim, Taha und Abdellah) und einen 3. Platz im Jahrgang 2008/09 (Team: Tobia, Dominik, Jannis, Salim) in den Mannschaftswertungen.

 

 

 

Kartoffelernte der Klassen 4 (14. und 28. September 2017)

Nachdem wir im Frühjahr in der Grünen Schule Kartoffeln eingepflanzt haben, durften wir jetzt wiederkommen und unsere Kartoffeln ernten. Ausgestattet mit Grabegabeln und großen Kisten sammelten unsere beiden Klassen zusammen 132 kg! Zur Stärkung bereiteten wir nach erledigter Arbeit noch einen leckeren Kartoffelsalat zu und nahmen jeder ca. 3 kg Kartoffeln mit nach Hause. Es war ein toller Tag.

 

 

 

 

Garten-AG (im September 2017)

In diesem Schuljahr findet erstmalig an der Weingartenschule am See eine Garten-AG statt. Passend zur Jahreszeit haben wir bisher Besenheiden für unsere Klassen umgetopft und begonnen ein Beet auf dem Schulhof vom Unkraut zu befreien. Wenn möglich wollen wir hier noch Blumenzwiebeln pflanzen.

 

 

 

 

Ausflug zum Kinder- und Jugendtheater der 2b (08. September 2017)

Am Freitag, den 8.9.17, waren wir im Kinder- und Jugendtheater in der Sckellstraße. Erst wurden wir ein wenig durch das Theater geführt. Dann haben wir uns bereits vor der Premiere am 29.9.17 einen Teil des Theaterstücks „Ein König zu viel“ von Gertrud Pigor angesehen. Dieses Stück wurde gerade erst geprobt und wir durften es schon sehen! Das war ziemlich aufregend und das Theaterstück ist sehr lustig! Anschließend haben wir mit den Schauspielern und dem Regisseur geredet, die uns viele Fragen zu dem Stück und dem Kinder- und Jugendtheater beantwortet haben. Sie erklärten, dass sie noch an dem Stück schreiben und uns brauchen, um es noch spannender und lustiger zu bekommen. Das fanden wir natürlich große Klasse und freuen uns bereits auf den nächsten Besuch!

 

 

 

Leben und Lernen in der ersten Klasse (September 2017)

Im Schulleben angekommen sind unsere neuen Erstklässler fleißig wie die Bienen. Erste Buchstaben und Zahlen lernten die Kinder bereits kennen. Auch im Kunstunterricht ist das Klassentier schon mit Begeisterung gezeichnet worden.

 

 

 

 

Drachenbootrennen (03. September 2017)

Die Weingartenschule am See hat in diesem Jahr erstmalig am Drachenbootrennen auf dem Phoenix-See teilgenommen. Das Team hat sich aus einigen Lehrerinnen, Eltern und Erzieherinnen der OGS zusammengesetzt. Besonders war, dass die Schule für die lautstärksten Unterstützer am Ufer gelobt wurde.  Für die Teilnehmer, wie auch für die Zuschauer, war es ein aufregender und erfolgreicher Tag.

 



Schüler zeigen Zivilcourage (September 2017)

Zwei unserer Schüler wurden vom Polizeipräsidenten für ihren Einsatz zur Aufklärung eines Diebstahls gelobt. Auch wir bewundern den Mut der Kinder.

 

(Quelle: Ruhrnachrichten)

 

 

 

Einschulung (31. August 2017)

 

Am 31.08.2017 stand die Weingartenschule am See ganz im Zeichen der Einschulung. Seit diesem Tag besuchen 51 neue Schülerinnen und Schüler die Klassen 1a und 1b. Nach einem schönen Gottesdienst in der Lutherkirche begrüßten alle Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen der Schule die Neuankömmlinge mit ihren Familien. In der Turnhalle fand schließlich die Einschulungsfeier statt. Die Viertklässler, die Paten der neuen Erstklässler, eröffneten die Feier mit einem ermutigenden Lied. Anschließend teilte die Schulleitung Frau Strauß die Kinder ihren Klassenlehrerinnen zu und somit konnte die erste Schulstunde losgehen. Wir wünschen allen Lernanfängern eine erfolgreiche und schöne Grundschulzeit an der Weingartenschule am See.

 

 

 

Abschlussfeier (14. Juli 2017)

 

Am 14. Juli 2017 endete das Schuljahr 2016/17 und damit auch die Grundschulzeit der vierten Klassen. Zur Feier dieses besonderen Tages besuchte die Weingartenschule am See zunächst die evangelische Lutherkirche für einen Gottesdienst, um im Anschluss daran, die “großen” Kinder in der Turnhalle zu verabschieden. Hierfür traten die Tanz-AG der OGS, die Tanz- und Chor-AG und die Viertklässler selbst auf. Auch die ersten Klassen, die Patenkinder, trugen ein Abschiedsgedicht vor.

Wir wünschen allen Schulabgängern weiterhin eine gute und erfolgreiche Schulzeit sowie allen Schülern und ihren Familien schöne und erholsame Sommerferien.

 

 

 

 

“Hilfe, bevor es brennt!” (April bis Juli 2017)

 

Die dritten Klassen nahmen in den letzten zehn Wochen des Schuljahres an einem sozialen Kompetenztraining der “Hilfe, bevor es brennt!” e.V.  teil. Hierbei lernten sie in Klein- und Großgruppen zu kooperieren, aufeinander Rücksicht zu nehmen und sich gegenseitig zu unterstützen. Zur Erreichung dieser Ziele, erhielten die Kinder in Form von Spielen Aufgaben, die sie nur zusammen lösen konnten. Beide Klassen sammelten zahlreiche Erfahrungen und wuchsen ein großes Stück näher zusammen.

 

 

 

 

Computerkurs (im Juli 2017)

 

Die vierten Klassen haben im zweiten Halbjahr in ihrer wöchentlichen PC-Stunde bei Frau Maijs und Frau Ruloffs grundlegende Kenntnisse im Umgang mit Computern gelernt.

 

 

 

 

 

Abschlussausflug im Kletterwald (10. Juli 2017)

 

Am Montag, den 10. Juli, machten die Klassen 4a und 4b ihren Abschlussausflug in den Kletterwald. Alle waren mutige und fleißige Kletterer.

 

 

 

 

Brückenfest (08. Juli 2017)

Auch die Weingartenschule am See nimmt am 08.07.2017 am Hörder Brückenfest teil.

Unser Stand wird in der Hermannstr., Ecke Hörder Rathausstr. gegenüber von Kamps zu finden sein, wo wir uns und unsere Schule vorstellen und Sie bei kleinen Spielen verschiedene Preise gewinnen können. Zusätzlich wird die Tanz- und Chor-AG um 14 Uhr ihren Auftritt auf der Bühne an der Hörder Burg haben und auch die Theater-AG präsentiert ihr neues Stück um 15 Uhr im Hansa-Theater.

Wir freuen uns über ihren Besuch!

 

 

 

 

 

Besuch der Zahnfee (3.- 6. Juli 2017)

 

Insgesamt vier Tage besuchte uns eine zahnärztliche Fachkraft, um allen Klassen der Weingartenschule am See einen Einblick in die Zahngesundheit zu geben. Wir lernten viel über den Aufbau des Zahns, die richtige Zahnputztechnik und wie viel Zucker in verschiedenen Lebensmitteln ist.

 

 

 

 

Besuch der Hörder Kirchen (im Juni 2017)

 

Im Juni besuchten die Klassen 4a und 4b die katholische St. Clara sowie die evangelische Lutherkirche und lernten diese in Führungen genauer kennen.

 

 

 

 

Pausenhelfer-Ausbildung (30. Juni 2017)

Die Kinder der dritten Klassen erhielten Ende dieses Schuljahres eine Pausenhelfer-Ausbildung vom Arbeiter-Samariter-Bund (ASB). Ziel dieser Ausbildung ist es, dass die Kinder dazu befähigt werden, kleinere Verletzungen eigenständig zu verarzten. So lernen sie Verantwortung zu tragen, hilfsbereit zu sein und sich in andere Kinder einzufühlen. In der vierten Klasse werden die Pausenhelfer mit einem Erste-Hilfe-Set ausgerüstet die Pausen begleiten und die Lehrkräfte unterstützen.

Während der Ausbildung lernten die Schülerinnen und Schüler zwischen leichten und schweren Verletzungen zu unterscheiden, Pflaster und Verbände richtig anzulegen sowie die stabile Seitenlage auszuführen.  

 

 

Sponsorenlauf (27. Juni 2017)

Am 27. Juni veranstaltete die Weingartenschule am See einen Sponsorenlauf am Phoenix-See. Unsere Kinder liefen für bewegliche Fußballtore und Basketballkörbe für ihren Schulhof. Alle Klassen hatten ca. 60 Minuten Zeit alles zu geben und einige Kinder schafften sogar eine Strecke von 7 km. Alle Teilnehmenden verbrachten einen schönen sportlichen Tag, der Dank einiger Eltern bei Kaffee, Saft und Kuchen einen gelungenen Abschluss fand. Wir freuen uns schon jetzt auf die neuen Spielgeräte für den Schulhof.

 

 

 

Besuch aus Ghana (14. und 19. Juni 2017)

Die Weingartenschule am See bekam dieses Jahr an zwei Tagen Besuch aus Ghana. Djarbah Quarcoo führte mit allen Klassen der Schule einen Trommelworkshop durch, bei dem die Kinder mit afrikanischen Trommeln die Rhythmen und Klänge des Landes kennen lernten. Außerdem erzählte er von seiner Hilfsorganisation “Future-Hope-People”, die Schulen in Ghana und den Schulbesuch von Kindern dort unterstützen möchte. Für uns alle war es ein musikalischer und informativer Besuch.

Weitere Informationen zur Hilfsorganisation finden Sie unter: https://www.fhpeople.org/.

 

 

 

 

Aktuelles aus der OGS

Unterstützen Sie die ErzieherInnen und MitarbeiterInnen der OGS!

Mehr Infos finden Sie hier.

 

 

 

Neues aus der Segel-AG (02. Juni 2017)

Am 02. Juni war es endlich soweit. Nach wochenlanger Vorbereitung im Klassenzimmer und dem Kenter-Training im Schwimmbad, sind wir bei strahlendem Sonnenschein das erste Mal auf dem Phoenix-See gesegelt. Jetzt durften wir zeigen, dass wir beim Segel-Unterricht gut aufgepasst haben. Allein in einem Segelboot mitten auf dem See zu sitzen war schon sehr aufregend. Aber es hat riesigen Spaß gemacht.

 

 

 

 

Stadtmeisterschaften Leichtathletik (01. Juni 2017)

Bei strahlendem Sonnenschein machten wir uns mit 16 Mädchen und Jungen aus den Jahrgängen 2-4 am 01. Juni auf zum Stadion Rote Erde. Alle waren sehr aufgeregt und freuten sich auf den Wettkampftag.  Insgesamt 464 Kinder aus 29 Grundschulen nahmen an den Disziplinen Weitsprung, Schlagballweitwurf und 50m- Lauf teil.  Die Atmosphäre im Stadion, das gute Wetter und zum Schluss der Staffelllauf brachten unseren Schülerinnen und Schülern viel Spaß. Ein Danke auch für die Unterstützung und das Anfeuern durch einige zuschauende Eltern.

 

 

 

 

 

Völkerball-Turnier der OGS (24. Mai 2017)

Am 24. Mai fand das von der OGS veranstaltete Völkerball-Turnier statt. Eröffnet wurde das Event von der Steel Drum-AG. Die Kinder zeigten, wie gut sie bereits mit den Drums umgehen können. Beim Turnier selbst spielten die Schüler gegen die Erwachsenen. Alle Spieler war mit vollem Einsatz dabei. Die Teilnehmer erhielten Gold-, Silber-, Bronze- und Trost-Medaillen.

Das nächste Highlight der OGS ist der Trödelmarkt am 23.06.2017!

 

 

 

 

Besuch der Klassen 4 in der Sultan Ahmet Moschee (19. Mai 2017)

 

Am Freitag, 19.05.17 haben die Klassen 4a und 4b die Sultan-Ahmet-Moschee in Hörde besucht. Bei einer interessanten Führung haben wir viel über die Moschee erfahren.

Annika aus der 4b schreibt dazu:

In der Moschee

Unsere Klasse war am 19.05.2017 in der blauen Moschee in Dortmund. Dort bekamen wir eine Führung. Als wir dort ankamen, mussten wir aus hygienischen Gründen unsere Schuhe ausziehen. Als wir in den großen Gebetssaal der Männer kamen, war rechts neben der Tür eine Helfer-Kanzel. Geradeaus ist eine Gebetsnische, von der aus der Imam betet. Rechts daneben war eine Kanzel, die aber nur für das Freitags-Gebet benutzt wird. Auf der anderen Seite war auch eine Kanzel. Als wir nach oben gegangen sind, haben wir auch noch denGebetssaal der Frauen gesehen. Das hat Spaß gemacht.

 

Finja und Josipa aus der 4b schreiben dazu:

In der blauen Moschee

 

Am Freitag, den 19.05.2017, waren wir in der blauen Moschee. Dort waren wir im Gebetsraum der Männer und Frauen. Wir mussten die Schuhe am Eingang ausziehen. Männer und Frauen hatten getrennte Räume zum Beten. In dem Raum der Frauen gab es viele tolle Bänke mit Stoff und Stickerei, man hat grüne und gelbe Lichter gesehen. Bei den Männern können 500 Personen beten.Und bei den Frauen können ungefähr 250 Personen beten. An den Wänden waren verschiedene Muster aufgemalt. Dafür hat ein einziger Mann drei Monate gebraucht. Später haben wir im Speiseraum gefrühstückt. Zum Schluss haben wir uns das Minarett angeschaut, das zum Teil schon gebaut wurde.

 

Justus aus der 4b schreibt dazu:

Der Ausflug zur Moschee

Am 19.05.2016 waren meine Klasse und ich in der Moschee. Uns empfing ein sehr netter Mann. Er zeigte uns die Moschee und beantwortete uns die Fragen. Die Männer hatten mehr Platz zum Beten als die Frauen. Auf die Teppiche durfte man nur ohne Schuhe. Hani las uns sogar eine Sure vor. Es gab zwei Kanzeln, eine für normale Gebete und eine für das Freitagsgebet. Außerdem hat er uns noch den Platz gezeigt, wo der Imam sich umzieht. Und das insgesamt 700 Menschen hineinpassten, sagte er uns auch. Er zeigte uns auch noch, wo das Minarett stehen wird und wie hoch es wird.

 

 

 

 

Ausflug der Klasse 2b zum Dortmunder U in das Zentrum für Kunst und Kreativität (ArtLab) (18. Mai 2017)

Mit der U-Bahn fuhren wir zum Dortmunder U und besuchten dort das ArtLab. Hier konnte man viele Dinge selber machen statt sie nur anzuschauen. An 11 „Laborplätzen“, die von Künstlern entwickelt wurden, konnten wir zeichnen, Geräusche hören, Collagen gestalten und fotografieren. Wir hatten eine Menge Spaß.

Am Ende sind wir noch mit dem Fahrstuhl in die 9. Etage gefahren. Dort hatten wir einen tollen Ausblick über ganz Dortmund. Das können wir besonders empfehlen. Es kostet nichts und auf der Terrasse stehen Tische, an denen man picknicken kann.

 

   

 

 

Lesewettbewerb 2017 (17. Mai 2017)

Finja, unsere Schulsiegerin des Lesewettbewerbs, hat am 17.05.17 an der Bezirksentscheidung des Lesewettbewerbs in der Stadtteilbibliothek in Hörde teilgenommen und einen hervorragenden 4. Platz belegt.

 

 

 

 

Einblicke in die Segel-AG (Mai 2017)

Seit einigen Wochen findet die Segel AG der Weingartenschule am See statt. Mittlerweile haben die teilnehmenden Kinder eine Menge gelernt und bereiten sich intensiv auf ihren ersten richtigen Segel-Ausflug vor. Hierfür nahmen sie an einem echten Kenter-Training in einem Schwimmbad teil, um für den Ernstfall vorbereitet zu sein.

 

  

 

 

Besuch der Zooschule der Klassen 3 (02. Mai 2017)

Am 02.05.2017 besuchten unsere beiden dritten Klassen den Dortmunder Zoo. An diesem Tag stand alles unter dem Motto „Allerlei Katzen“. Trotz des regnerischen Wetters lernten wir viel über die Tiere. Unsere Begleiter zeigten und erzählten uns einiges über den Löwen, Leoparden, Luchs, Oncilla, Nebelparder und noch einige mehr. Ein besonderes Highlight war, dass wir uns 20 Minuten in Kleingruppen allein durch den Zoo bewegen durften.

 

 

 

Druckerei-Besuch in Dorstfeld der Klassen 4 (28. April 2017)

Am 28.04. waren wir in der Druckerei der Ruhr-Nachrichten. Als erstes haben wir gefrühstückt. Anschließend haben wir eine Druckmaschine und einen Behälter mit Druckfarbe gesehen. Als nächstes wurden wir in eine Halle geführt, wo riesige Papierrollen gestapelt waren. Die größte war so groß, wie ich!

Danach haben wir beobachtet, wie Zeitungen transportiert werden. In einer anderen Halle war eine „Achterbahn“, mit der die Zeitungen transportiert und in LKW’s verladen wurden. Das war toll!

(Annika, 4b)

 

Wir waren in der Druckerei. Dort haben wir in einem Konferenzraum Orangensaft bekommen und eine Mitarbeiterin hat uns alles erklärt. Anschließend haben wir Kopfhörer gekriegt. In der Druckerei werden Prospekte und Zeitungen gedruckt. Ich fand das toll!

(Aleyna, 4b)

 

   

 

 

Die Klassen 3a und 3b pflanzen Kartoffeln ein (30. März und 06. April 2017)

Nachdem wir schon viel über die Kartoffel im Sachunterricht gelernt hatten, sind wir nun in die Grüne Schule am Rombergpark gefahren, um unsere eigenen Kartoffeln zu pflanzen. Unser Betreuer erklärte uns zunächst, was wir beim Einpflanzen alles beachten müssen und dann konnten wir selbst den Spaten in die Hand nehmen. Voller Elan buddelten wir die Löcher, legten und düngten die Kartoffeln und bedeckten sie wieder mit Erde. Nach erledigter Arbeit bereiteten wir noch einen fruchtigen Kräuterquark zu, den wir mit Pellkartoffeln genießen durften. Wir verbrachten einen schönen Tag an der Grünen Schule und freuen uns schon auf den Herbst, wenn wir unsere Kartoffeln ernten dürfen.

 

 

 

Besuch Intermodellbau-Ausstellung (04. April 2017)

Am Mittwoch, 05.04.17 machten die Klassen 4a und 4b einen Ausflug zur Intermodellbau-Ausstellung in die Westfalenhallen.

Dort gab es viel zu entdecken und auszuprobieren. Besonders spannend war es, die Messe in Kleingruppen selbstständig zu erkunden.

 

Justus aus der 4b schreibt dazu:

Am 05.042017 sind meine Klasse und ich zur Intermodellbaumesse in die Westfalenhallen gefahren. Die Klasse 4a war auch dabei. Wir waren in Gruppen aufgeteilt. Ich war mit Finja, Annika und Josipa in einer Gruppe. Ich fand Halle 5 am besten, weil man dort Boote steuern konnte. Außerdem konnte man mit ferngesteuerten Booten fahren.

Die Hallen waren sehr groß. Es hat riesigen Spaß gemacht.

 

Impressionen des JeKits-Konzerts (24. März 2017)

 

 

 

Stadtmeisterschaften der Grundschulen im Schwimmen (20. März 2017)

Am 20.03.2017 haben wir erfolgreich an den Stadtmeisterschaften im Hallenbad in Hombruch teilgenommen.

Mit elf Kindern gingen wir an den Start in den Disziplinen Brust, Rücken, Freistil-Staffel und Brust-Staffel.

Besonders für unsere ganz jungen Schwimmer war es ein aufregender Morgen.

Zum Schluss konnten wir uns über einen 5., einen 6., zwei 7. und einen 8. Platz freuen.

Karneval an der Weingartenschule am See (24. Februar 2017)

Auch an uns ging die Karnevalszeit nicht spurlos vorbei. Am Freitag, den 24.02.2017, verkleideten sich alle Kinder, Lehrer und Mitarbeiter der Schule. In den ersten beiden Schulstunden feierten die Klassen zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen, indem sie kleine Spiele spielten, das beste Mädchen- und Jungen-Kostüm kürten und gemeinsam frühstückten. Nach der ersten großen Pause kamen schließlich alle in der herrlich geschmückten Turnhalle zusammen. Dort führten Frau Markovic und Frau Maijs, zusammen mit einem eingeladenen DJ, durch das bunte Programm: Alle Sieger der Kostümwahl präsentierten ihre Verkleidung, die Chor- & Tanz-AG führte einen stimmungsvollen Tanz auf, alle Erwachsenen tanzten für die Kinder und letztlich ging eine riesige Polonaise durch die Halle. Die Teilnehmenden bewegten sich schwungvoll, sangen voller Freude und genossen den jecken Vormittag.

 

  

 

Beginn der Segel-AG (17. Februar 2017)

Am 17.02.2017 hat zum ersten Mal an unserer Schule die Segel-AG stattgefunden. Die teilnehmenden Kinder lernen in der kalten Jahreszeit zunächst wichtige Grundlagen im Klassenraum, bis sie im Sommer dann praktische Erfahrungen auf dem Phoenix-See sammeln können. Zu Beginn der AG wurde erst einmal das Vorwissen der Kinder abgefragt.

 

  

Neue Spielgeräte für unseren Schulhof (Februar 2017)

Da die vorhandenen Spielgeräte auf unserem Schulhof schon recht alt und teilweise nicht mehr zu benutzen sind, haben wir uns neue gewünscht. Wir können uns darauf freuen, dass unser Schulhof voraussichtlich Ende des Jahres mit neuen Spielgeräten schöner gestaltet wird. Es werden eine sogenannte „Spinne“ und neue Reckstangen aufgestellt. Wir sind schon ganz gespannt darauf!

Basketball-AG (Januar 2017)

Im Januar durfte unser, in diesem Schuljahr neu gegründetes, Basketball-Team an gleich zwei Turnieren teilnehmen. Zum Team zählen Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufen 3 und 4. Beim Phoenix-Cup erzielten wir den 5. Platz und bei den Stadtmeisterschaften der Schulen bestritten wir die Vorrunde. Auch wenn wir keine Stadtmeister geworden sind, waren es zwei tolle Tage mit viel Spaß, Teamgeist und hochmotivierten Kindern, die bei jedem Spiel bis zur letzten Sekunde gekämpft haben. Wir sind stolz auf euch!

 

 

 

 

Stadtmeisterschaft Mannschaft-Schwimmwettkampf der Grundschulen (26. Januar 2017)

Am 26.01.2017 fand die Stadtmeisterschaft im Mannschaftsschwimmen im Hallenbad Dorstfeld statt.

Wir haben mit  Kindern aus den Klassen 4a und 4b daran teilgenommen. Leider hatte uns die Krankheitswelle erwischt und so konnten wir anstatt der kompletten Mannschaft (12 Kinder) nur mit sieben Schülerinnen und einem Schüler antreten und außerhalb der Wertung starten.

Alle hatten aber sehr großen Spaß und sind mit viel Engagement und auch guten Zeiten in die Rennen gegangen. Geschwommen wurden folgende Staffeln: 8x 25m Brust-Tauchstaffel, 8x25m Rückenstaffel, 6 min. Dauerschwimmen und 8x 25m Freistil. Zum Abschluss wurde die besonders beliebte T-Shirt Staffel geschwommen. Hier waren unsere Kinder besonders schnell und motiviert!

Kurzum: es war ein toller Wettkampf!

 

 

 

Theaterbesuch in Bochum (23. Januar 2017)

Am 23.01.17 hat unsere ganze Schule einen Ausflug zum Theater nach Bochum unternommen, um dort das Theaterstück Das Sams-eine Woche voller Samstage zu schauen.Wir wurden mit drei Bussen dorthin gebracht. Das Theaterstück hat uns seeeehr gut gefallen. Viele von uns Kindern wussten gar nicht, dass Theater so viel Spaß machen kann.

 

Verkauf am Phoenix-See (08. Dezember 2016)

Am 8.12.16 haben wir (die Klassen 2a und 2b) versucht, die übriggebliebenen Bastelsachen vom Weihnachtsbasar zu verkaufen. Spaziergänger und andere Leute, die gerade Mittagspause machten, durften sich aussuchen, was sie dafür bezahlen wollten. Einige waren sehr großzügig, so dass wir noch eine Menge Geld für unsere Schule einnehmen konnten.

 

 

 

Weihnachtsbasar - Bericht (25. November 2016)

Zur Einstimmung in die Adventszeit veranstaltete die Weingartenschule am See in ihrer Turnhalle einen Weihnachtsbasar. Selbstgemachte weihnachtliche und winterliche Kunstwerke von den Kindern und Eltern standen zum Verkauf. Bereits einige Tage vor dem Basar trafen sich zahlreiche Eltern mit ihren Kindern in der Schule, um schöne Basteleien fertigzustellen. Am 24. und 25. November fanden zusätzlich Projekttage in der Schule statt, an denen die Schülerinnen und Schüler innerhalb ihrer Klasse klebten, schnitten und malten. Engagierten Eltern ist es zu verdanken, dass die Turnhalle weihnachtlich geschmückt war und somit beste Vorweihnachtsstimmung herrschte. Bei Kaffee und Kuchen war zudem genügend Zeit in der Turnhalle zu verweilen und sich auszutauschen. Die entstandenen Bilder sprechen sicherlich für sich:

 

 

 

Weihnachtsbasar (25. November 2016)

Elterncafé (22. November 2016)

 

 

"Zuckeralarm" - Theaterabenteuer in der 2a (im November 2016)

"Zuckeralarm" ist ein Theaterabenteuer für das Klassenzimmer (Vorstellungen laufen ab Dezember 2016). Schulklassen (Klasse 2 bis 5) können das Stück buchen und bekommen Besuch von Emma Stern, eine Agentin der Agentur für Weltverbesserungspläne aus der Sektion "Lecker". Ihre Mission: Sie will den Menschen Appetit auf gesundes Essen machen, über Nahrungsmittel aufklären und dem Zucker den Kampf ansagen. Doch die Zuckermafia ist der Agentin bereits auf den Fersen...

Die Klasse 2a ist in den Genuss gekommen, den Beginn dieses Theaterstücks zu sehen. Die Kinder durften sich im Anschluss daran dazu äußern, Fragen stellen und Vermutungen  anstellen, wie das Stück wohl weiter gehen wird. Anregungen der Kinder und der Klassenlehrerin wurden von der Regisseurin und der Schauspielerin aufgegriffen und werden gegebenenfalls bei späteren Auftritten berücksichtigt. Krönung des Tages war zudem ein Autogramm der Agentin Emma Stern alias Bianka Lammert.

 

 

 

Ausflug der Klasse 2b zum Kinder- und Jugendtheater (04. November 2016)

Am 4.11. wurden wir in das Kinder und Jugendtheater in der Sckellstraße eingeladen, um uns eine Probe von dem Stück „Der falsche Prinz“ anzusehen. Zuerst zeigten uns zwei Theaterpädagoginnen Requisiten des Stückes und wir durften selbst ein bisschen schauspielern, indem wir uns zum Beispiel in Könige verwandelten. Die erste Hälfte des Stückes wurde dann nur für uns aufgeführt. Im Anschluss stellten uns die Schauspieler Fragen, weil sie wissen wollten, ob Kinder in unserem Alter die Handlung verstehen können. Toll war, dass wir ein Foto mit ihnen gemacht haben. Viele von uns sind nun gespannt auf das Ende der Geschichte und wollen sich das komplette Stück im November oder Dezember anschauen.

Hier findet man die Spieltermine:

https://www.theaterdo.de/detail/event/17506/

 

   

 

Tag der offenen Tür - Bericht (29. Oktober 2016)

Am Samstag, den 31.10.2016, öffnete die Weingartenschule am See ihre Türen, um alle Eltern und Interessierte einen Einblick in das Schulleben zu geben. Um 10 Uhr begrüßte die Schulleiterin Frau Strauß alle Anwesenden und lud ein, sich in den Klassen und der OGS umzusehen. Anschließend präsentierten die Kinder der Tanz & Chor AG ihr Können. Im Laufe des Vormittags zeigten alle Klassen in verschiedenen Fächern und und zu unterschiedlichen Themen wie sie in der Schule arbeiten. Es war ein Buchkino in der Bücherei zu sehen, Werkstattarbeit zur Kartoffel, die Arbeit mit Flex und Flo (dem Lehrwerk in Mathematik), Blitzrechnen im Computerraum, Stationsarbeit zum Thema "Wald" und vieles mehr. Auch die OGS öffnete ihre Türen und bot unter anderem ein Kinderschminken an und musizerte mit sogenannten "Steel drums". Für das leibliche Wohl sorgte die Schulpflegschaft mit der Unterstützung zahlreicher Eltern.

 

Die Weingartenschule am See blickt auf einen erfolgreichen Tag zurück.

 

  

 

Tag der offenen Tür (29. Oktober 2016)

  

 

 

Klassenfahrt der 4a und 4b zum Naturfreundehaus Ebberg

Am 27. September machten wir uns auf den Weg zum Naturfreundehaus Ebberg. Nach dem Abschied von unseren Eltern gingen wir zum Bahnhof Hörde, um dort den Bus Richtung Schwerte zu besteigen. Bei strahlendem Sonnenschein wanderten wir quer durch die Wälder zur Jugendherberge; ein gemütliches Picknick am Wegesrand durfte dabei natürlich nicht fehlen.

 

 

Im Naturfreundehaus angekommen, bezogen wir unsere Zimmer. Gemeinsam gelang es uns, dass nach einiger Zeit auch wirklich alle Betten bezogen waren. Nach dem Mittagessen startete die Waldralley. Ausgestattet mit Lupen und Sammeltüten ging es in den Wald. Wir mussten insgesamt 16 Aufgaben bewältigen und konnten dabei viele Entdeckungen im Wald machen.

 

 

 

 

Danach hatten wir uns etwas Entspannung auf dem Außengelände der Jugendherberge verdient. Den Abend verbrachten wir schließlich am Lagerfeuer und machten dort Stockbrot. In unseren Zimmern konnten wir uns dann noch ein wenig unterhalten oder spielen, bevor die Nachtruhe begann. Am nächsten Morgen ging es nach einer aufregenden Klassenfahrt zurück zur Schule.

 

 

 

Besuch der Zoo-Schule (06. Oktober 2016)

Kurz vor den Herbstferien haben die dritten Klassen der Weingartenschule am See noch einen Ausflug in die Zoo-Schule gemacht. Der Ausflug stand unter dem Motto "Schau genau". Hierbei mussten die Kinder angefangene Zeichnungen von verschiedenen Tieren zu Ende führen und unsere Zoo-Führerin hat dabei sehr genau auf Einzelheiten geschaut! Mit viel Freude, jedoch bei recht kühlem Wetter, sind die Drittklässler mit ihren Klassenlehrerinnen durch den Zoo gelaufen und haben einiges über die Zoobewohner gelernt. Neben dem Andenkondor, Trampeltieren und Orang-Utans, konnten wir unter anderem Seelöwen, Ameisenbären und ein Faultier bei der Fütterung bestaunen.

 

 

 

Dortmunder Stadtmeisterschaften im Straßenlauf (03. Oktober 2016)

Auch die Weingartenschule am See hat an den diesjährigen Dortmunder Stadtmeisterschaften im Straßenlauf teilgenommen. Über 70 Schülerinnen und Schüler unserer Schule haben sich der Herausforderung gestellt und sind einen Kilometer gegen Kinder anderer Schule aus dem Dortmunder Stadtgebiet angetreten. Im Vordergrund stand die Freude am Laufen und die gemeinsame Teilnahme am Wettbewerb. Wir sind stolz auf alle Kinder, die an den Stadtmeisterschaften teilgenommen haben und für unsere Schule gelaufen sind.

 

  

 

 

 

Marktralley der 2. Klassen (27. September 2016)

  

 

 

Schulobst

Auch dieses Schuljahr wird die Weingartenschule am See von "Grünkäppchen - natürlich Bio" jede Woche von Dienstag bis Freitag mit frischem, leckerem Obst beliefert. Zwei Kinder aus jeder Klasse holen sich das geschnittene Obst selbst aus der Schulküche ab und können es dann gemeinsam mit ihrer Klasse in der Frühstückspause bzw. im Laufe des Vormittags verspeisen.

 

Dankeschön-Feier (20.September 2016)

Wie in den Jahren zuvor fand am 20. September 2016 die diesjährige Dankeschön-Feier statt. Geladen waren alle Eltern, Frau Wiezorrek und Herr Piotrowski, die aktiv das Schulfest im Juni 2016 mit vorbereitet haben. Die Kolleginnen Frau Markovic und Frau Kloth - unterstützt von Frau Strauß - bewirteten die Eltern mit Kaffee und Kuchen und es wurde besprochen, was gut gelaufen ist und was beim nächsten Schulfest in zwei Jahren noch verbessert werden könnte. Bei guter Stimmung wurden auch schon viele Ideen für weitere Vorhaben gesammelt.

Elterncafé (13.September 2016)

Am 13. September 2016 fand unser erstes Elterncafé in diesem Schuljahr statt. Unsere Schulsozialarbeiterin Lisa Arnold überraschte die Eltern mit einem schön geschmückten und reichhaltig gedeckten Tischen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die REWE-Filiale in Hörde, die uns die Lebensmittel gespendet hat. Die anwesenden Eltern nutzten die Gelegenheit, sich in Ruhe auszutauschen und Fragen an Frau Arnold und Frau Strauß zu stellen. Das nächste Elterncafé findet voraussichtlich nach den Herbstferien am 22.11.2016 statt.

 

 

Ein aufregender Ausflug in die "Grüne Schule"

(01. September 2016)

Am Donnerstag, den 01.09.2016, sind die dritten Klassen der Weingartenschule am See zu ihrem ersten gemeinsamen Ausflug in diesem Schuljahr aufgebrochen. Unser Thema war „Der Apfel“. Am Rombergpark angekommen, haben uns zwei sehr nette Lehrpersonen in Empfang genommen und uns zunächst durch den Park geführt. Wir haben verschiedene Baumarten und ihre Früchte kennen gelernt, auch welche wir besser nicht probieren sollten, weil sie giftig sind. In dem Park befinden sich auch einige exotische Pflanzen. So konnten wir zum Beispiel riesige, aus Brasilien stammende Mammutblätter bestaunen. Nach der kleinen Tour durch den Park sollte es sich endlich nur noch um den Apfel drehen. Auf einer Streuobstwiese haben wir gemeinsam über 60 Kilogramm Äpfel gesammelt und anschließend gewaschen. Mithilfe einer eigens zusammengebauten Obstpresse durften die Kinder die gesammelten Äpfel mahlen und pressen und letztlich den hart erarbeiteten Apfelsaft probieren. Wir waren uns alle einig, dass dieser Saft viel besser schmeckt als aus dem Supermarkt! Schließlich sind wir, um viele Erfahrungen reicher, an unsere Schule zurückgekehrt.

 

Ausflug am Phoenix-See (26. August 2016)

Am dritten Schultag nach den Sommerferien (am 26.08.16) haben wir, die Klassen 2a und 2b, ein Picknick am Phoenix-See gemacht. Das Wetter war um 9:00 Uhr schon so heiß, dass wir alle im Schatten sitzen mussten. Nach den langen Ferien haben wir viel erzählt und auch unsere neuen Klassenkameraden schon ein bisschen besser kennenlernen können. Toll war, dass wir uns das Drachenbootrennen aus der Nähe angucken konnten. Die Teilnehmer haben noch viel mehr geschwitzt als wir. Die mussten sich ja richtig anstrengen. Nach zwei Stunden war unser schöner Ausflug dann vorbei und wir mussten nur über eine Ampel gehen, um wieder an unserer Schule zu sein.

Gut, dass unsere Schule die Weingartenschule am See ist.

Folie1.JPG

 

 

Einschulungsfeier (25. August 2016)

Bei schönstem Wetter hat in diesem Jahr die Einschulungsfeier der neuen Erstklässler stattgefunden. 42 Jungen und Mädchen sind nach einem Einschulungsgottesdienst in der Lutherkirche mit einem Spalier von der gesamten Schule auf dem Pausenhof der Weingartenschule am See empfangen worden. Zusammen mit ihren Eltern wurden sie in der Turnhalle von der neuen Schulleiterin Frau Strauß und den beiden Klassenlehrerinnen Frau Markovic und Frau Esser begrüßt und willkommen geheißen. Auch die Viertklässler haben hierfür ein Lied einstudiert und mit passenden Handpuppen zur Freude aller vorgetragen. Im Anschluss an die Willkommensfeier sind die neuen I-Männchen, sicherlich ganz aufgeregt, zu ihrer ersten Unterrichtsstunde mit ihren Klassenlehrerinnen in ihre Klasse gegangen, während der Rest der Familie bei Kaffee und Plätzchen Zeit zum Austausch und Kennenlernen hatte.

Hier einige Impressionen:

 

 

Neue Trikots

 

Vor den Ferien erhielten unsere Sportler eine tolle Spende von der Sparkasse Dortmund - wir durften uns über einen Satz neuer Trikots freuen. Vielen Dank!

 

Bild1.png

Unser Schulfest (Juli 2016) 

 

Welch’ ein buntes, fröhliches Fest! Am Samstag war das Wetter gnädig mit uns, sodass wir den ganzen Vormittag feiern konnten. Nach der Begrüßung durch unsere Schulleitung brach die Inliner-AG mit ihrem “Starlight Express” das Eis. Anschließend wurden die Spielestationen und das reichhaltige Kuchen- und Salatbüffett eröffnet. Es wurde gebastelt, geworfen, geangelt, geschossen, gesprungen, geschnuckert und vieles mehr. Zum Abschluss führte die Theater-AG ihr diesjähriges Stück auf. Nicht zuletzt dank der tatkräftigen Hilfe und Spende vieler Eltern wurde es ein tolles Fest.

Bild1.png

 

Minimusiker an der Weingartenschule (Juni 2016)

 

 Die Minimusiker waren zu Besuch an unserer Schule. Eigentlich brauchten wir Lars und Till aber gar nicht zum Singen, denn Minimusiker haben wir selber richtig viele an unserer Schule. So halfen die beiden uns nicht beim Singen, aber begleiteten uns auf ihren Instrumenten und übernahmen die Technik, denn wir durften mit der ganzen Schule eine CD aufnehmen! Los ging es mit einem Warm-up mit der ganzen Schule und dem Einsingen unserer Schulliedes. Das klappte schon einmal richtig toll. Nach und nach durfte dann jede Klasse zeigen, was sie kann.

 

Der Tag ging rum wie im Nu und jetzt sind wir sehr gespannt auf das Ergebnis. Ein bisschen müssen wir uns noch gedulden, denn die Aufnahmen werden professionell abgemischt, das Cover gelayoutet und dann auf CD gepresst. Danke, Lars und Till, für diesen schönen Tag!

 

Bild1.png

 

 

 

Leichtathletik - Stadtmeisterschaften (Juni 2016)

 

Die Stadtmeisterschaften der Dortmunder Grundschulen im Leichtathletik sind jedes Jahr ein Highlight. Im Stadion “Rote Erde” lässt es sich besonders schnell laufen! Zum Glück spielte auch das Wetter mit und es wurde ein aufregender Tag.

 

Bild2.png

Sportfest (Juni 2016) 

 

Heute konnte unser verschobenes Sportfest endlich stattfinden - das Kaiserwetter passte zur energiegeladenen Stimmung. Beim Weitsprung, Sprint, Weitwurf und der abschließenden Spaßstaffel mit allen Jahrgängen gaben alle Kinder ihr Bestes. Durch die vielen Zuschauer und helfenden Elternhände wurde es zu einem runden, schönen Tag. Danke! 

 

BJS 16.png

 

 

Vorlesewettbewerb (Mai 2016)

 Beim diesjährigen Vorlesewettbewerb der Grundschule im Dortmunder Süden, dessen Finale in der Bücherei Hörde stattfand, erreichte Nona den dritten Platz. Wir sind stolz und gratulieren dir herzlich zu dieser tollen Leistung!

Nona.png

 

Karnevalskunst (Februar 2016)

 Schon vor unserer Karnevalsfeier malten die Erstklässler sich in ihren Kostümen. Könnt ihr sie erkennen?

 

Bild1.png

 

 

Unsere Karnevalsfeier (Februar2016)

 

Die Karnevalsfeier in diesem Jahr stellte die vergangenen Jahre in den Schatten. Zunächst feierten und frühstückten alle Kinder in ihren Klassen, bevor wir nach der Pause gemeinsam in die Turnhalle gingen. Diese war bombastisch geschmückt durch die Hilfe einiger fleißiger Elternhelfer. Außerdem unterhielt uns ein besonderer Gast mit Livemusik und trieb die Stimmung in kürzester Zeit auf den Höhepunkt. Es war ein toller Tag!

 

Karneval.png

 

 

Abenteuer Planeten (Januar 2016) 

Abenteuer Planeten - so hieß die Vorführung, die sich die beiden Klassen der Jahrgangsstufe 4 im Planetarium in Bochum anschauten. Passend zu unserem Sachunterrichtsthema "Sterne und Planeten" vertieften wir unser Wissen und lernten noch einiges hinzu. Der Film, der in der beeindruckenden Kuppel des Planetariums lief war sehr interessant, aber leider viel zu schnell vorbei. Im Anschluss an die Vorführung durften die Kinder sich noch Souvenirs im Museumsshop kaufen.

 

 Bild1.png

Unsere Woche mit dem WDR 5 (Januar 2016)

 

Die Radiowoche ist Freitagabend zu Ende gegangen und war für alle etwas ganz besonderes. Mittwoch war ein ganzes Team vom WDR in der 4a und hat gemeinsam mit den Kindern die Klicker-Nachrichten für den Tag erarbeitet. Die mussten dann auch gleich eingesprochen werden, denn sie liefen am selben Tag noch nachmittags im Radio.

 

Am Freitagabend wurde es dann richtig aufregend - ein Übertragungswagen aus Köln parkte vor der Schule und übertrug live. Drei Vertreter der Klasse saßen im errichteten Studio in unserer Bücherei und versuchten, vier Fragen zu beantworten. Die restliche Klasse hatte sich im Mehrzweckraum getroffen, um zuzuhören und mitzuraten. Am Ende konnten wir drei der Fragen richtig beantworten und erhielten somit ein tolles Bücher- und Hörspielpaket für die Bücherei. Die Woche mit dem kiraka war wirklich toll. Vielleicht kommen Insa, Monika, Jan-Philipp und ihre Kollegen ja mal wieder in die Schule...

 

 Bild1.pngBild1.pngBild2.png

 

 

 

 

Wir machen Radio (Januar 2016)

 

Heute hatten wir zum ersten Mal Besuch vom WDR 5. Die Reporterin Insa Backe verbrachte den ganzen Schultag mit uns und nahm immer wieder etwas mit ihrem lustigen Mikorofon auf. Zuerst stellten die Kinder unsere Schule vor und sangen sogar das Schullied ein. Anschließend kam Frau Heidbreder dazu und wir machten uns auf den Weg nach Hörde. Wir hatten etwas besonderes geplant: In den vergangenen Wochen hatte die Klasse 4a gemeinsam mit Frau Heidbreder vieles zum Thema Nationalsozialismus gelernt und sich das Leben von Anne Frank genauer angeschaut. stießen sie auch auf ein Mädchen aus Hörde, das ganz ähnlich wie Anne Frank lebte und starb. Ihr zu Ehren wurde ein Stolperstein in der Herrmannstraße verlegt, zu dem wir liefen.

 

 

 

Die entstandenen Beiträge laufen von Dienstag bis Freitag um jeweils 19.05 Uhr auf dem WDR 5.

 

 

Kiraka.png

 

Recycling AG (Dezember 2015) 

 

 

In der Recycling AG lernten Kinder der zweiten Klasse auf spielerische Art und Weise, wie Müll richtig getrennt wird und warum Mülltrennung eine so große Rolle spielt. Neben zahlreichen Bastelangeboten, bei denen die Kinder beispielsweise Rennautos aus leeren Joghurtbechern herstellten, bekam die Gruppe auch Besuch durch einen Mitarbeiter der EDG.

 Zum Abschluss der AG beschäftigten sich die Kinder noch intensiv mit dem Thema Papier und schöpfte selbst welches.

Auf der Seite der EDG finden Sie ebenfalls einen Bericht über die AG: Link.

 

 

Recycling.png

Waldjugendspiele (September 2015)

 

Die vierten Klassen nahmen in der vergangenen Woche an den Waldjugendspielen teil. Unter fachkundiger Leitung durch Waldpädagogen, Förster und Studenten erkundeten sie hierbei an verschiedenen Stationen den Evinger Süggelwald. Zunächst ging es um die verschiedenen Baumarten und die Nutzung ihres Holzes. Anschließend erklärten Mitglieder der Kreisjägerschaft, wieso der Wald so wichtig für seine Tiere ist und brachte die Viertklässler mit der rollenden Waldschule und ihren ausgestopften Tieren zum Staunen. Nach vielen weiteren interessanten Stationen und einem insgesamt dreistündigen Aufenthalt im Wald waren alle um einiges Wissen reicher und sich einig, dass dies ein toller Tag war.

 

Bild1.png

Die Einschulung (August 2015)

46 I-Männchen besuchen seit heute unsere schöne Schule. Traditionell wurden sie von allen Klassen mit einem Spalier begrüßt, durch das sie mehr oder weniger mutig zur Einschulungsfeier in die Turnhalle schritten, die bis auf den letzten Platz gefüllt war. Die zweite Klasse zeigte den Schulanfängern mit einem Vorlesetheater, was sie in ihrem ersten Schuljahr gelernt hatten, bevor die Viertklässler und damit zukünftigen Paten sie mit einem tollen Lied begrüßten.

 

Nach der Feier gingen die frischgebackenen Erstklässler mit ihren Klassenlehrerinnen zu ihrer ersten Unterrichtsstunde, während sich die Eltern bei Kaffee und Keksen stärken konnten.

    Einschulung_2.png

 

 

Klassenfahrt nach Hinsbeck (Juni 2015)

 

Den Start in die Sommerferien verbrachten unsere dritten Klassen in diesem Jahr im Nettetal. Drei Tage lang waren wir zu Besuch im Sport- und Erlebnisdorf Hinsbeck. Die Zeit vertrieben wir uns mit Klettern, Schwimmen, einer Ralley, auf den Sportanlagen auf dem großzügigen Außengelände, mit einem Kinoabend, beim Wandern und Eisessen, auf dem Spielplatz, beim Tagebuch- und Postkartenschreiben, im Schwimmbad, in der Disko und mit einer Nachtwanderung. Die drei Tage sind viel zu schnell umgegangen...

 

 Klassenfahrt1.png

 

Klassenfahrt2.png

 

 

 

 

Leichtathletik-Stadtmeisterschaften (Juni 2015)

Die Weingartenschule belegte mit ihrer Staffel am vergangenen Dienstag den zweiten Platz unter 25 teilnehmenden Dortmunder Grundschulen bei den Leichtathletik Stadtmeisterschaften im Stadion Rote Erde. Wir sind stolz auf euch!

Staffelmeisterschaften.png

Unser Sportfest (Juni 2015)

Bei strahlendem Sonnenschein konnte unser Sportfest im Goy-Stadion heute stattfinden. Nach wochenlanger Vorbereitung durften die Kinder unter Beweis stellen, was sie gelernt haben. Nachdem wir uns gemeinsam aufgewärmt hatten, ging es klassenweise mit den Disziplinen Weitsprung, 50 m Lauf und Weitwurf los. Den Abschluss stellte wie jedes Jahr die Spaßstaffel dar, bei der die Kinder in jahrgangsgemischten Gruppen um die Wette laufen.

Ein großes Dankeschön geht an all die engagierten Eltern, die uns geholfen und angefeuert haben!

BJS_1.png

BJS_2.pngBJS_3.png

 

 

 

Film ab! (Juni 2015)

 

 Die Tricks, mit denen Werbung arbeitet, schaute sich die Klasse 4b im Sachunterricht zum Thema Medien näher an. Im Rahmen des Unterrichts ist auch dieser tolle Werbefilm für die Weingartenschule entstanden. Der Link öffnet sich, wenn sie auf das Bild  oder hier klicken. Viel Spaß!

 

Werbung_Weingarten.png

Fußgymnastik (Juni 2015)

 

Normalerweise darf im Sportunterricht nicht mitmachen, wer keine Turnschuhe dabei hat. Diesmal war dies aber ganz anders und die Turnschuhe blieben stehen. An mehreren Stationen durften die Erstklässler sich ausprobieren und vieles, was zu Beginn noch schwierig schien, fiel zum Ende der Reihe plötzlich ganz leicht.

 

Fußgymnastik.png

 

 

 

Kleine Zahnärzte (Mai 2015)

 

Passend zum Thema “Zähne”, das die ersten Klassen im Sachunterricht behandelten, planten die Lehrerinnen einen Ausflug in die Zahnarztpraxis von Frau Dr. Susann Wellmer in Brünninghausen. Das Team der Praxis klärte die Erstklässler auf spielerische Weise darüber auf, welche Nahrungsmittel gesund bzw. ungesund für die Zähne sind und wie das gründliche Reinigen der Zähne klappt. Besonders aufregend war es, als die Kinder selbst in die Rolle der Zahnärztin schlüpfen und ihre Mitschüler “untersuchen” durften.

 

Vielen Dank an Dr. Wellmer und ihr Team für diesen lehrreichen und spannenden Tag!

 

Zahnarzt_2.png

Zahnarzt_1.png

 

 

ArchitekTierisch (April 2015) 

Am letzten Schultag vor den Osterferien hatte unsere Schule etwas ganz besonderes geplant - einen gemeinsamen Ausflug mit allen Kindern und Erwachsenen der Weingartenschule zur DASA. Wir besuchten gemeinsam die Ausstellung “ArchitekTierisch” und die Dauerausstellung

Wir verbrachten einen spannenden, interessanten und lustigen Tag zusammen.

 

DASA 2.png

 

DASA 1.png

Die Sonnenfinsternis (März 2015)

 

Am Freitag schob sich der Mond vor die Sonne - die erste Sonnenfinsternis im Leben der Kinder. Der Förderverein der Schule hatte großzügig für jedes Kind eine Brille zur Verfügung gestellt, damit wir dieses einmalige Ereignis miterleben durften. In einigen Klassen hatte die Lehrerin im Vorfeld schon anhand eines Modells erklärt, was passieren würde. So standen am Freitag lauter kleine Experten und Expertinnen auf dem Schulhof.

 

Sonnenfinsternis.png

Das Jeki-Konzert (März 2015)

 

Am Freitag lud die Weingartenschule gemeinsam mit der Musikschule Dortmund zum jährlichen JeKi-Konzert. Hier durften diesmal nicht nur der erste Jahrgang und die Intrumenten-Kinder ihr Können unter Beweis stellen, sondern auch der schuleigene Chor und die Tanz-AG. Jeweils zwei Lieder steuerten sie zu dem gelungenen Nachmittag hinzu.

 

Ein Video des JeKi-Konzerts können Sie sich hier oder mit Klick auf das Foto anschauen.

 

 

jeki.png

Tiere im Winter (März 2015)

 

Im Sachunterricht der ersten Klassen drehte sich in den letzten Tagen alles um das Leben von Tieren im Winter. Die Kinder der 1a erstellten in Gruppen Plakate zu jeweils einem Tier und beschäftigten sich dafür insbesondere mit der Nahrung, dem Aussehen und dem Verhalten. Als Abschluss der Reihe luden sie ihre Parallelklasse ein und präsentierten ihre Plakate vor Publikum. Gut gemacht!

 

 Klasse_1_Präsentationen.png

 

 

 

 Holocaust - Gedenktag (Februar 2015)

 

Im Rahmen des Holocaust-Gedenktages am 70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz wurden einige unserer Viertklässler ins Dortmunder Rathaus eingeladen. Sie hatten sich in den vergangenen Wochen in einem Projekt mit unserer Schulsozialarbeiterin Frau Heidbreder mit dem Schicksal der Dortmunder Jüdin Berta Mathilde Lewy beschäftigt, die an unserer Vorgängerschule in Hörde zur Schule gegangen war, ehe sie 1938 mit ihren Eltern ins holländische Aalten flüchten musste.

Aalten_2.png

 

In verschiedenen Bildern hatten unsere Viertklässler Schlüsselstellen der Flucht dargestellt. Da es von Berta kein Foto mehr gibt, “liehen” die Kinder ihr ihre Augen, Mund, Nase, Gesichtsfarbe und Haare, “um zu zeigen, dass alle Menschen gleich sind”. Für ihren Auftritt erhielten die Kinder großen Applaus. Auch die WDR Lokalzeit berichtete.

Aalten_1.png

Gemeinsam mit Frau Heidbreder fuhren die Viertklässler auch nach Aalten in das “Untertauchmuseum”. Dort waren sie bei einer Stolpersteinverlegung dabei, die an das Schicksal der Familie Lewy erinnern soll. Im Sommer wird ein solcher Stolperstein auch in Hörde verlegt.

 

Karneval (Februar 2015)

 

Karneval wurde natürlich auch an unserer Schule kräftig gefeiert. In den Klassen gab es zuerst ein mehr oder weniger süßes Frühstück und es wurde getanzt und gespielt. Zur großen Pause ging es an diesem besonderen Tag mit einer Polonaise mitten durch das Lehrerzimmer! Die Schule war noch bunter als sonst und hinter jeder Tür ließen sich die tollsten, aufwändigsten, lustigsten Kostüme entdecken. Für die große Party in der Turnhalle hatten die zweiten Klassen ein Lied vorbereitet und auch die Tanz AG und der Chor traten auf. Alle Kinder und Erwachsene tanzten anschließend zu den Hits, die DJ Pi auflegte. Was für eine schöne Feier!

 

Karneval 2.png

Karneval 3.pngKarneval 1.png

Ausflug zum Mars (Februar 2015)

 

Die vierten Klassen besuchten die Mars Ausstellung in der Thier Galerie. Hier schauten sie sich interaktive Ausstellungsstücke und Impressionen des Mars an. Außerdem durften sie in die Rolle von “Marsonauten” schlüpfen, die Planetenoberfläche untersuchen, im Weltraumlabor arbeiten und den Alltag in einer Raumstation erleben.

 

Marsmission.png

Trommelzauber (Januar 2015)

 

In dieser Woche rast die Zeit. Die Tage fliegen nur so dahin. Jeden Morgen beginnen wir den Tag mit einer gemeinsamen Trommel--Session in der Turnhalle. Eine Stunde lang üben wir die vielen Lieder, die wir schon gelernt haben. Außerdem bringt uns Soukou weitere Lieder bei, die wir anschließend auf den Tischen in unseren Klassen trommeln. In einigen Klassen wird zusätzlich afrikanisch gekocht, gemalt und gebastelt. Außerdem lernen wir interessante Dinge über die Tiere, die in unserem Stück vorkommen: Gazellen, Giraffen, Elefanten und Giraffen.

 

Am Freitag Nachmittag führen wir unseren Eltern und Geschwistern vor, was wir in der Woche gelernt haben. Dafür haben wir schon Masken gebastelt. Die Abschlussfeier findet von 16.00-17.00 Uhr in der Turnhalle des Phönix-Gymnasiums statt. Wir freuen uns über viele Zuschauer!

 

Trommeln_2.png

Trommeln_1.png

 

 

 

Trommelzauber (Januar 2015)

 

Heute fing sie endlich an - unsere Trommelzauberwoche, auf die sich die Schule so sehr gefreut hatte. Unser Sponsorenlauf im vergangenen Jahr hatte tatsächlich so viele Spenden eingebracht, dass wir Herrn Soukou vom Trommelzauber zu uns holen konnten.

 

Trommelzauber ist ein Mitmachprojekt, das trommeln, tanzen und singen verbindet und heute Groß und Klein unglaublich viel Spaß bereitet hat. Schon nach dem ersten Tag sind sowohl die Schüler, als auch die Lehrerinnen begeistert vom Konzept und auch von dem tollen Dozenten Herrn Soukou. Wir freuen uns auf die nächsten Tage!

Trommelzauber_erster Tag.png

 

Trommelzauber_erster Tag_1.png

Trommelzauber_erster Tag_2.png

Trommelzauber_erster Tag_3.png

 

 

 

Unser Schülerparlament

 

Klassensprecher_1.pngKlassensprecher_4.pngKlassensprecher_3.png

 

Weihnachtsfeier (Dezember 2014)

Am letzten Tag vor den Ferien traf sich die ganze Schule in der Turnhalle, um gemeinsam Weihnachten zu feiern. Auch viele Eltern waren gekommen und die Halle war bis auf den letzten Platz gefüllt.

Das Programm bestand aus vielen Darbietungen: Die Theater AG führte ein kleines Weihnachtsstück auf, das von echter Freundschaft handelte. Die Instrumenten-Kinder zeigten, was sie an den Gitarren und Violinen gelernt hatten und die Chorkinder sangen ein Weihnachtslied in mehreren Sprachen. Nach dem Auftritt der Tanz-AG zu “Last Christmas” endete die Weihnachtsfeier mit einem Gedicht, vorgetragen von Zweitklässlerinnen. Was für ein toller Start in die Ferien!

Weihnachtsfeier_1.png

Weihnachtsfeier_2.png

 

Weihnachtsfeier_3.png

 

 

 

Nikolausfeier (Dezember 2014)

Am Freitag feierte die gesamte Schule in der Turnhalle ein Nikolausfest. Wir wollten ihn schon einen Tag früher zu uns in die Schule locken und sangen deshalb viele schöne Lieder. Als wir zurück in die Klassen kamen, sahen wir schnell, dass es tatsächlich geklappt hatte. Während wir in der Turnhalle waren, hatte Nikolaus jedem Kind etwas Schokoladiges vorbeigebracht!

Nikolausfeier.png

 

Staffelmeisterschaft (Dezember 2014)

 

 Am Donnerstag nahmen 16 Schülerinnen und Schüler der Weingartenschule an den Staffelmeisterschaften der Stadt Dortmund statt. Die Dritt- und Viertklässler wurden mit einem Bus an der Schule abgeholt und zur großen Helmut-Körnig Halle neben dem Stadion gebracht. Hier liefen insgesamt 28 Grundschulen und auch weiterführende Schulen gegeneinander. Auch wenn unsere Staffel es nicht in die Endläufe schaffte, hatten wir einen tollen, sportlichen Nachmittag zusammen und werden sicherlich auch im kommenden Jahr wieder teilnehmen.

Staffelmeisterschaft.png

Handarbeitstag (November 2014)

Wer am Dienstag durch unsere Schule ging, wunderte sich vielleicht - alle Türen standen offen und trotzdem war kaum etwas zu hören. Die Kinder aller Klassen nähten, stickten, druckten, sägten, hämmerten und strickten am Handarbeitstag, der dieses Jahr bereits zum zweiten Mal stattfand.

 

Viele Projekte brauchten Geduld und Konzentration und dennoch blieben alle dabei. Am Ende wurden sie belohnt mit dem Gefühl von Stolz und mit selbstgemachten Lesezeichen, Sockentieren, Armbändern, Spannbildern, Weihnachtskarten, Taschen und mehr.

Handarbeitstag_1.jpeg.jpg

Handarbeitstag_2.jpeg.jpg

Handarbeitstag_3.jpeg.jpg

Handarbeitstag_4.jpg

Handarbeitstag_5.jpg

Ohrenkino (November 2014)

Heute war es wieder Zeit für ein gemütliches Ohrenkino. Zweimal im Schulhalbjahr findet dieser Ohrenschmaus statt, bei dem jede Lehrerin ein anderes Buch vorliest. Die Eintrittskarten dürfen im Laufe des Tages ausgesucht werden. So kommen in jeder Gruppe etwa zwölf Kinder aus allen Klassen zusammen.

Dieses Mal stand das Ohrenkino ganz im Zeichen des Martinstages. Nachdem in jeder Klasse eine große Martinsbrezel geteilt wurde, lasen die Lehrerinnen viele verschiedene Geschichten rund um die Legende des Martin von Tours und das Thema "Teilen" vor.

Ohrenkino_1114.png

 

 Handballturnier (November 2014)

Die Handball AG findet seit diesem Schuljahr jeden Freitag im Phoenix Gymnasium statt. Insgesamt zehn Kinder aus unseren dritten und vierten Klassen dürfen daran teilnehmen.

 

Einige dieser Kinder verbrachten diesen Samstag einen besonders spannenden Vormittag: Sie spielten ihr erstes Turnier! Veranstaltet  vom Handballkreis „Schule und Verein“ und dem OSC Dortmund e.V., fand das Turnier mit sechs Dortmunder Grundschulen in den Hallen des Goethe Gymnasiums statt. Da der Spaß am Spiel im Vordergrund stehen sollte, wurde kein Turniersieger gekürt. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde, auf die sie stolz sein können.

 

Das Turnier wurde mit Schiedsrichtern, Anzeigetafeln und vor Publikum gespielt und war damit eine gute Vorbereitung auf die Schulstadtmeisterschaften.

Handball.png

Ausflug in den Zoo (Oktober 2014)

Die zweiten Klassen unternahmen am Dienstag einen tollen Ausflug zur Zooschule im Dortmunder Zoo. Bei strahlendem Sonnenschein machten sich 38 Kinder mit dem Bus auf den Weg. Eine Mitarbeiterin des Zoos erklärte den Kindern viele spannende und interessante Fakten zu Erdmännchen, Lama und Zebra.

Zoo.png

Tag der offenen Tür (Oktober 2014)

Am vergangenen Samstag war in der Schule einiges los. Den Tag der offenen Tür nutzten viele Eltern, um sich entweder den Unterricht der eigenen Kinder anzuschauen oder aber mit den neuen Schulanfängern schon einmal echte Schulluft zu schnuppern.

Tag der offenen Tür_1.jpg

 

Zur Stärkung gab es Waffeln und frisches Obst und Gemüse. Vielen Dank an alle fleißigen Helfer und die vielen Besucher für diesen schönen Schultag!

 

 

Sponsorenlauf (September 2014)

 

Tolle Kinder laufen für eine tolle Projektwoche!

Alle Kinder unserer Schule starteten am letzten Schultag vor den Ferien zum großen Sponsorenlauf. Fast 60 Minuten sollte gelaufen werden, was jeder in seinem eigene Tempo schaffte. Auch einige Lehrerinnen hatten sich unter die Kinder gemogelt.

Sponsorenlauf_1.jpg

Viele Eltern waren gekommen, um entweder als Streckenposten zu helfen oder die Läufer als Fans kräftig zu unterstützen. Für jede gelaufene Runde erhielten die Athleten ein Gummiband über die Hand gestreift. Am Ende wurden die gelaufenen Runden zusammengezählt.

Zum Glück haben die Lehrerinnen in den Ferien genug Zeit, um die Sponsorenbeiträge für jeden Läufer auszurechnen. Das gespendete Geld nutzen wir für die Projektwoche “Trommelzauber”, die im nächsten Jahr für alle Kinder der Schule stattfinden wird.

Sponsorenlauf_2.jpg

Dankeschön-Frühstück für Eltern (Januar 2014)

Wir möchten uns für die vielen helfenden Hände bei Schulveranstaltungen bedanken. Leider konnten nicht alle Eltern an dem Frühstück teilnehmen. Es war eine lustige Runde bei leckerem Essen.

 Elterncafe_3.jpg

 

 

Elterncafe_4.png

 

 

Herzlich Willkommen! Schön, dass ihr da seid...(September 2013)

37 neue Mädchen und Jungen gehören nun zu unserer Schulgemeinschaft.

 

 

Jedem Kind ein Jazz-Erlebnis (November 2012)

Wenn Gitarren wie ein Frosch quaken, macht Musikunterricht besonders viel Spaß. Grundschüler aus Hörde durften es erleben.

Diese Lektion sollten eigentlich alle Erstklässler möglichst früh lernen: „Es gibt nicht nur Ärzte und Lehrer“, sagt Schlagzeuger Achim Kämper, „es gibt auch andere Berufe. Zum Beispiel Musiker.“ Schon möglich, dass Musiker seit gestern der Wunschberuf vieler Kinder von der Weingartenschule am See ist.

Zu viert stehen sie vorn. Die vier Traumberuf-Botschafter, geschickt vom Verein Pro Jazz. Örtliche Jazzmusiker in der Besetzung Gitarre, Kontrabass, Schlagzeug und Saxofon. Die Vorhänge der kleinen Aula sind vorgezogen worden, damit die Novembersonne nicht blendet.und schon herrscht schummrige Jazzclub-Atmosphäre. Was folgt, ist die mutmaßlich erste Begegnung von rund 30 Erstklässlern mit einem Musikstil, „den heute doch fast kein Kind mehr kennt“, sagt Musiklehrerin Larisa Rankovic. Saxofonist Jan Klare fragt in die Runde: „Wer kennt den Musikstil Jazz?“
Wennjemals erste Klassen still gewesen sind, dann sind es diese in genau diesem Moment.

Also einfach mal Kostproben geben. Die Band spielt den Klassiker „Footprints“ mit stampfendem Bass. Wohlwollender Applaus. So richtig taut das Eis in der Aula erst, als jeder Musiker sein Instrument vorstellt. Achim Kämper streichelt mit dem Besen die Becken, Tim Isfort widerspricht dezent der steilen These, dass sein Bass eine Geige sei. Jan Klare lässt das Sax auch mal maulig jaulen. Besonders umjubelt aber wird Gitarrist Serge Corteyn, als er den Verzerrer für seine Gitarre anwirft. „Ich kann auch einen Staubsauger damit machen“, erklärt der Musiker, nachdem schon das Froschgequake der Gitarre ein Brüller war. „DEN STAUBSAUGER“, jubelt die Menge.
Den Frosch quaken lassen


Lehrerin Larisa Rankovic ist glücklich. „Das sind doch tolle Momente“, sagt sie. Alle vier Jahrgangsstufen der Weingartenschule kommen an diesem Morgen in den Genuss eines Gesprächskonzertes. Überraschend viele der Kinder versuchen sich bereits selbst an einem Instrument. „Wir nehmen an dem Projekt JeKi“ teil, erklärt Rankovic. JeKi („Jedem Kind ein Instrument“) könnte man an diesem Morgen zumindest lautmalerisch auch mit „Jazz-Kids“ übersetzen.

Die Band räumt richtig ab. Am Ende gibt’s ein Wunschkonzert. Die Kinder fordern lautstark „Bruder Jakob“ und stimmen begeistert in das Spiel des Quartetts mit ein. Martina, die an diesem Morgen sieben Jahre alt wird, hat nach dieser Musikstunde nur einen Wunsch. Sie möchte Gitarristin werden. Um den Frosch quaken zu lassen.

 

Zusammenarbeit zwischen Menschen mit Behinderungen und Grundschülern trägt Früchte:

Neues Schild für die Weingartenschule
Meldung vom: 02.07.2012

 

Unter dem Motto „gemeinsam schaffen, schafft Gemeinsamkeit" waren sie aktiv: Insgesamt neun Kinder der Weingartengrundschule und sechs Beschäftigte unserer Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

 

Entstanden ist ein 25 Meter langes Schild, das zukünftig die Schule an der Weingartenstraße schmücken wird.

 

Und dazu war natürlich eine Menge Vorarbeit notwendig, die in gemeinsamen Terminen in dem Atelier der Werkstatt und natürlich vor Ort von allen Beteiligten gemeinsam mit viel Freude und Engagement erledigt wurde.

 

Am 29.06.2012 war es dann soweit: Das Ergebnis wurde im Rahmen des Schulfestes der Öffentlichkeit vorgestellt. Alle Anwesenden waren ausnahmslos von dem Ergebnis begeistert.

 

Foto: Günter Schmitz
Neben den Kindern der Weingartengrundschule von links nach rechts: Brigitte Lang, betreuende Künstlerin, Sabine Witte, Leiterin der Weingartengrundschule, Norbert Roggenbach, stellvertretender Vorsitzender der AWO Dortmund.

 

In der Recycling AG lernten Kinder der zweiten Klasse auf spielerische Art und Weise, wie Müll richtig getrennt wird und warum Mülltrennung eine so große Rolle spielt. Neben zahlreichen Bastelangeboten, bei denen die Kinder beispielsweise Rennautos aus leeren Joghurtbechern herstellten, bekam die Gruppe auch Besuch durch einen Mitarbeiter der EDG.

 

Zum Abschluss der AG beschäftigten sich die Kinder noch intensiv mit dem Thema Papier und schöpfte selbst welches.

 

Auf der Seite der EDG finden Sie ebenfalls einen Bericht über die AG: Link.